öffentliche Auslegungen

Erneute Öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanentwurfes "Betriebserweiterung der Fa. Eico-Quelle, 1. Erweiterung" in Wallhausen mit Vorhaben- und Erschließungsplan

Der Gemeinderat Wallhausen hat am 09.12.2020 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Betriebserweiterung der Fa. Eico-Quelle, 1. Erweiterung" in Wallhausen mit dem Vorhaben- und Erschließungsplan gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB erneut öffentlich  auszulegen. Maßgebend sind der vorhabenbezogene Bebauungsplan mit Textteil (planungsrechtliche Festsetzungen und örtliche Bauvorschriften) und Begründung vom 09.12.2020, gefertigt vom Landratsamt, Fachbereich Kreisplanung.

Der Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:

Die Entwürfe des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit dem Vorhaben- und Erschließungsplan und der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften zu diesem vorhabenbezogenen Bebauungsplan werden mit Begründung und Textteil

vom28.12.2020
bis einschließlich28.01.2021

im Rathaus erneut öffentlich ausgelegt.

 

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Folgende Themenblöcke wurden dabei angesprochen:

  • Immissionsschutz:
    Aufgrund der direkten Nähe zu einem Allgemeinen Wohngebiet wurde eine Geräuschimmissionsprognose gefordert. Diese liegt inzwischen abgestimmt mit der Unteren Immissionsschutzbehörde vor. Sie hat zum Ergebnis, dass die Lärmsituation nach der Umsetzung der Planung besser ist als bisher. Nach Umsetzung der Planung ist eine Abnahmemessung durchzuführen.
    Die als Einbruchschutz notwendige Beleuchtung wird so angebracht, dass die benachbarten Grundstücke nicht angestrahlt werden.
  • Eingrünung:
    Es wurde eine Eingrünung im Norden des Geltungsbereiches angeregt. Diese ist jedoch städtebaulich nicht sinnvoll.

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen zu diesem Bebauungsplan sind verfügbar:

  • Untersuchung zur Eingriffsregelung gemäß § 1a Abs. 3 Baugesetzbuch.
    Die wesentlichen Inhalte sind:
    Der Eingriff in die einzelnen Schutzgüter und ihre Wechselwirkungen wurde bewertet und ggf. Ausgleichsmaßnahmen festgesetzt. Durch die zulässige Versiegelung wird hauptsächlich das Schutzgut Boden beeinträchtigt. Aufgrund der geringen Größe der Erweiterung sind die Eingriffe in die anderen Schutzgüter geringfügig. Dennoch wird ein Ausgleich notwendig. Hierzu wird eine Ackerfläche in eine artenreiche Fettwiese umgewandelt.
  • Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP)
    Eine saP ist nicht notwendig. Ein Eingriff gemäß Artenschutzvorschriften liegt nicht vor.
  • Schallimmissionsprognose
    Die wesentlichen Inhalte sind:
    Die Lärmsituation ist nach der Umsetzung der Planung besser als bisher. Nach Umsetzung der Planung ist eine Abnahmemessung durchzuführen.

 

Dem Bebauungsplan ist ein Umweltbericht mit umweltbezogenen Informationen beigefügt. Die wesentlichen Inhalte sind:

  • Darstellung der übergeordneten Planungen (Regionalplanung und Bauleitplanung)
  • Zu beachtende Schutzvorschriften und Restriktionen
  • Bestandsanalyse mit Bewertung und Prognose der Umweltauswirkungen bei Durchführung sowie Nichtdurchführung der Planung sowie alternative Planungsmöglichkeiten
  • Untersuchungen zu den Schutzgütern Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Klima, Landschaftsbild, Kultur- und sonstige Sachgüter
  • Maßnahmenkonzeption zur Kompensation der Umweltauswirkungen.

 

Während dieser Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt während der üblichen Dienststunden Stellungnahmen mündlich zu Protokoll oder schriftlich beim Bürgermeisteramt eingereicht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet auf der Homepage der Gemeinde Wallhausen und im zentralen Internetportal des Landes Baden-Württemberg eingestellt.

 

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der Corona-Pandemie kann es sein, dass das Rathaus nur eingeschränkt frei zugänglich ist. Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuelle Situation und beachten Sie die entsprechenden Hygienevorschriften und vereinbaren Sie gegebenenfalls einen Termin.

gez. Behr-Martin
Bürgermeisterin

 

 

Schriftteil:

    6504-Schriftteil - erneuter Auslegungsbeschluss
    6504-Schriftteil Anhang 1 - erneuter Auslegungsbeschluss
    6504-Schriftteil Anhang 2 - erneuter Auslegungsbeschluss
    6504-Schriftteil Anhang 3 - erneuter Auslegungsbeschluss

Planteil:

    6504-Planteil - erneuter Auslegungsbeschluss
    6504-Plan A3 - erneuter Auslegungsbeschluss

Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange:

    6504-TÖB Auswertung

Geräuschimmissionsprognose:

    B20678_SIS_02_16729

Sitemap

Hinweisbox