Blühstreifen

Derzeit werden potentielle Blühstreifenbereich in der gesamten Gemeinde überprüft. Eine Expertenrunde soll dann final an die Gemeindeverwaltung diese Bereiche melden. Danach wird final über diese Anlegungen entschieden. Es werden hier sicher einige neue Blühstreifen entstehen.

Auch die Landwirtschaft ist dabei, der Natur mehr Raum zu geben. Ein Beispiel: Entlang der „Erdbeerstraße“ zum Hof Blumenstock hat Martin Blumenstock ein teilbeschattetes Stück seines Beerensträucherfeldes als Blühstreifen angelegt und eingesät. Die Vegetation lässt sich nun im 2. Jahr bewundern, unterscheidet sich aber vom Vorjahr deutlich. Ein dreimal so großer Blühstreifen ist weiter talabwärts zu sehen. Auch die Insekten freut’s, in diesem wechselhaften Sommer eine solche Nahrungsquelle vorzufinden – und für alle Spaziergänger ein Grund mehr, einmal innezuhalten.

Weitere solche Beispiele für’s Gemeindeblatt sind immer willkommen. Besonders an Ihren Garten-Bildern sind wir nach wie vor interessiert. Senden Sie Ihr Garten-Bild an: naturhelden@gemeinde-wallhausen.de.

Sitemap

Hinweisbox