Bundestagswahl am 26. September 2021

Wahlscheinantrag bequem per Internet

Wahlrecht für Deutsche im Ausland

 

Deutsche, die im Ausland leben und in Deutschland nicht für eine Wohnung gemeldet sind,  werden nur auf förmlichen Antrag und nur nach Angabe einer Versicherung an Eides statt in das Wählerverzeichnis eingetragen, sofern sie

  •  entweder nach Vollendung ihres 14. Lebensjahres mindestens drei Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innegehabt oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurückliegt,
  • oder aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen  sind.

Auslandsdeutsche, die wahlberechtigt sind und an der Bundestagswahl teilnehmen möchten, müssen sich bis spätestens zum 05. September 2021 in das Wählerverzeichnis derjenigen Gemeinde eintragen lassen, in der sie vor ihrem Fortzug zuletzt gemeldet waren (Hauptwohnsitz). Die Eintragung in das Wählerverzeichnis erfolgt ausschließlich auf schriftlichen Antrag. Der Antrag /Das Formular vollständig ausgedruckt und ausgefüllt sein. Eine Übermittlung als E-Mail ist nicht zulässig. Das Antragsformular ist im Rathaus Wallhausen bei Herrn Conrad erhältlich. Weitere Informationen zum Wahlrecht für Auslandsdeutsche sind im Internet unter www.bundeswahlleiter.de - Bundestagswahl 2021 - Informationen für Deutsche im Ausland zu ersehen. Auch das Antragsformular kann hier heruntergeladen werden.

Fragen rund um die Bundestagswahl beantwortet Ihnen gerne Herr Conrad, Rathaus Wallhausen, Seestraße 2, Tel.: 07955/938117, E-Mail juergen.conrad@gemeinde-wallhausen.de

 

 

Sitemap

Hinweisbox